logo
Praxis & Person klienten Angebote & Ziele Jobtraining
 

Jobtraining

ist die individuelle Unterstützung eines Auszubildenden, eines Arbeitnehmers oder eines Selbständigen mit Behinderung an seinem Arbeitsplatz.

Der Jobtrainer vermittelt zwischen Klient, Kollegen, Vorgesetzten und Arbeitgeber.
Er berücksichtigt dabei die betrieblichen Anforderungen und die Voraussetzungen des gehandicapten Klienten.

Aufgaben und Ziele des Jobtrainings:

  • Stärken und Defizite in realen Arbeitssituationen aufzeigen und gemeinsam bearbeiten,
  • das Aufgabenfeld in Zusammenarbeit mit Arbeitgeber/Vorgesetztem genau definieren,
  • Arbeitstätigkeiten trainieren / planvolles Arbeiten fördern: Strukturen und Abläufe erkennen und einhalten und in Folge dessen mehr Sicherheit und Eigenständigkeit erreichen,
  • die Zusammenarbeit und Kommunikationsfähigkeit Klient – betriebliche Ansprechpartner reflektieren und verbessern:
  • soziale und kommunikative Fähigkeiten fördern, Strategien zur Konfliktlösung und Kompensation erlernen.

Rechtsgrundlage des Jobtrainings ist § 24 der Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabeverordnung SchwbAV „Hilfen zur Teilnahme an Maßnahmen zur Erhaltung und Erweiterung beruflicher Kenntnisse und Fertigkeiten“.

 

 

 
Kontakt Anfahrt Impressum